space shuttle endeavour erfolgreich zur iss gestartet

  • Beitrags-Kategorie:Panorama
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

heute nacht ist das space shuttle endeavour (zu deutsch „das bestreben“ oder „das bemühen“) zu einem versorgungsflug für die internationale raumstation iss aufgebrochen. insgesamt sieben astronauten bringt das space shuttle zur iss. der start in cape canaveral gegen zwei uhr morgens hiesiger zeit verlief dabei planmäßig und ohne größere komplikationen. insgesamt bringt die endeavour rund 14,5 tonnen an material in den weltraum, mit dem die iss erweitert werden soll. darunter befinden sich unter anderem zwei neue schlafmodule, finessgeräte, eine zweite toilette, ein kühlschrank für lebensmittel, ein gefrierfach sowie zwei neue öfen zum kochen. außerdem wartet noch ein ganz besonderer Gegenstand auf den einbau durch die crew, die sich insgesamt 15 tage im all befinden wird: ein gerät, mit dem sich urin in normales trinkwasser verwandeln lässt. dadurch hofft man, die menge an zugeliefertem wasser für die iss reduzieren zu können – bislang muss noch jedwedes trinkwasser per space shuttle geliefert werden. durch die geplante erweiterung sollen in zukunft sechs statt der jetzigen drei astronauten platz als langzeitbesatzung haben. die internationale raumstation iss wird in internationaler kooperation betrieben und ist mit einer masse von derzeit 280 tonnen das schwerste und größte objekt im erdorbit. seit 1998 befinden sich die ersten module in der erdumlaufbahn, 2000 zog die erste langzeitbesatzung auf der iss ein.

Schreibe einen Kommentar