Xbox Kinect & PS3 Move: Motion Control setzt sich durch

Xbox Kinect & PS3 Move: Motion Control setzt sich durch

gestern war in europa offizielles xbox kinect release. neben dem eigentlichen kamera-sensor stehen erste bundles und eine ansehnliche erste kinect spiele auswahl zur verfügung. damit zieht microsoft nach und veröffentlicht seine bewegungssteuerung rund zwei monate nachdem hauptkonkurrent sony mit dem ps3 move controller vorlegte. erste stimmen, vor allem aus dem wii-lager, erklingen bereits, die beiden konzernen nachsagen, man hätte schlichtweg drei jahre nach nintendo einen etwas aufpolierten wii-abklatsch für die beiden nextgen-konsolen an den start gebracht. ist dem so? nein, zumindest mit blick auf die microsoft konsole kann man diese aussagen nicht bejahen. xbox kinect geht gänzlich neue wege. natürlich geht das spielprinzip etwas in die gleiche richtung, die besagte nintendo wii bereits vor jahren einschlug. von einer aufpolierten kopie kann dennoch nicht die rede sein. wagt man den vergleich zwischen move und kinect, so geht der pluspunkt „innovation“ eindeutig an das microsoft xbox lager. anders als bisher steuert man die charaktere der virtuellen konsolenwelt im fall des kinect mit dem ganzen körper. erste kinect test ergebnisse äußern sich dahingehend, dass dies auch recht gut in der praxis funktioniert. darüber hinaus bietet xbox kinect auch ein sprachsteuerungsfeature und einige interessante erste spiele. das warten scheint sich gelohnt zu haben. zugegeben, eingefleischte ps3-fanboys werden sich auch wegen dem kinect keine xbox 360 holen oder gar gegen ihre ps3 tauschen, wer jedoch bisher keine konsole besitzt, könnte sich aufgrund der neuartigen steuerung zur microsoft konsole hingezogen fühlen. was den ps3 move controller aus dem hause sony angeht, so ist der vorwurf einer besseren wii-kopie schon eher nachvollziehbar. doch im grunde ist daran auch nichts auszusetzen. es liegt auf der hand, dass microsoft und sony genau wie nintendo neue zielgruppen im casual-gamer-bereich erschließen möchten. zudem hat sich das konzept bzw. die kombi aus sport und spiel bewährt. warum also nicht auch für die nextgen-konsole von sony eine art wiimote herausbringen. dass diese weitaus präziser und vielseitiger ist, dürfte keiner anzweifeln. einzig mit blick auf die ersten move spiele scheint es noch etwas zu hapern. möchte sony im konsolen-duell nicht das nachsehen haben, sollten sie hier schleunigst nachlegen. zuguterletzt fragt man sich, was in den entwicklungsabteilungen von nintendo ausgebrütet wird. ersten gerüchten zufolge äußerten sich bereits nintendo-verantwortliche dahingehend, dass man einmal mehr etwas gänzlich neues an den start bringen möchte. man darf gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar