musik-videos demnächst auch kostenpflichtig?

musik-videos demnächst auch kostenpflichtig?

  • Beitrags-Kategorie:Netzwelt
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

über die probleme der musikindustrie, mit der digitalen welt klar zu kommen und statt jeden zu verklagen vielleicht mal ihre geschäftsmodelle anzupassen, ist bereits jede menge berichtet worden. auch die entsprechenden angebote sind gewachsen, sodass nun itunes, amazon und wie sie alle heißen den plattenfirmen einen teil der ursprünglichen einnahmen wieder zurückbringen. blieb noch das bewegte bild als freie form der kunst, doch selbst musik videos gibt es mittlerweile schon in kostenpflichtiger form. das unternehmen die musikvideos bei youtube und co sperren, ist mir ja schon öfter untergekommen. sie haben die rechte an den songs, also wird gleich das ganze video entfernt. zumindest bei den varianten, wo youtube-nutzer einfach nur ein standbild hochladen und den entsprechenden track drüber legen. blieben noch die offiziellen videos zu den einzelnen stücken, welche ja auch im musikfernsehen früher (als es seinen namen noch verdiente) als werbung/marketingmaßnahme den appetit auf das ganze album wecken sollten. doch unter dem obigen link kann man nun auch komplett kostenpflichtige angebote finden. wobei das nicht ganz richtig ist, da in diesem beispiel nicht die einzelnen videos geld kosten sondern anscheinend teil eines abos sind, quasi eine musik-flatrate für einen pauschal-preis. dennoch bleibt die frage, wie weit die plattenfirmen noch gehen werden, um auch noch den minimalsten zugang zu musik kostenpflichtig zu machen.

Schreibe einen Kommentar